Baurat feierte seinen runden Geburtstag

P1040093

Rolfgeorg Jülich mit seinem Lieblingsgetränk: ein Glas Schumacher-Alt.

Wie es sich für einen Handwerksmeister gehört, feierte Rolfgeorg Jülich die Vollendung seines 70. Lebensjahres zünftig und rustikal in der Brauerei Schumacher. Der langjährige Geschäftsführer der Firma Heinrich Mai & Sohn, Ehren-Obermeister der Stuckateur-Innung, Ehrenknecht der Tonnengarde Niederkassel und Baurat der Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze hatte zahlreiche Familienangehörige, Freunde, Bekannte, Gefährten und Geschäftspartner eingeladen, um mit ihnen gemeinsam seinen Ehrentag zu verbringen. In seiner launig vorgetragenen Rede an die Gäste bedankte er sich besonders bei seiner Gattin Monika, mit der er seit 1972 verheiratet ist: „Dass du es solange mit mir ausgehalten hast, dafür danke ich dir sehr herzlich.“

P1040090

Für die musikalische Gestaltung der Geburtstagsfeier sorgte eine erstklassige Jazz-Band.

Hervorzuheben ist auch sein großes soziales Engagement, das ihm sehr am Herzen liegt. So sponserte er anlässlich des 100-jährigen Jubiläums seiner Firma die kindgerechte Renovierung der Kinder- und Jugendklinik am Evangelischen Krankenhaus Düsseldorf (EVK). Und so war es auch keine Überraschung, dass er an Stelle von freundlich zugedachten Geschenken um eine Spende für die Kinderklinik am EVK bat. „Hier soll ein medizinisches Gerät erneuert werden, dessen Erwerb ich gerne unterstützen möchte“, hieß es in seiner Einladung. Angesichts des schönen Wetters fand die Geburtstagsfeier „open-air“ statt – im Hof des Brauhauses.

Fotos: Bernhard Lück