Närrische Pritsche für Ulla Gerling

Richtfest Jrön-Wisse

Klaus Use, Präsident der Jrön-Wisse Jonges (Mitte), hat soeben Ulla Gerling die Pritsche überreicht. Links im Bild: Vorsitzender Dieter Müller hält schon den Blumenstrauß in Händen.

Die Karnevalsgesellschaft Jrön-Wisse Jonges aus Eller hatte zu ihrem Wagenbau-Richtfest in den Gemeindesaal der Pfarre St. Gertrud geladen – das Richtfest fand also nicht in der Wagenbauhalle statt, sondern mitten in ihrem Heimatstadtteil. Der Wagen der Jrön-Wisse war also nicht zu begutachten. Aber das tat der guten Stimmung im vollbesetzten Gemeindesaal keinen Abbruch. Unter der souveränen Leitung des Präsidenten Klaus Use, der auch Literat des Comitees Düsseldorfer Carneval (CC) ist, jagte ein Höhepunkt den nächsten. Natürlich stattete auch das Düsseldorfer Prinzenpaar, Prinz Carsten II. und Venetia Yvonne, den Jrön-Wissen einen Besuch ab.

Richtfest Jrön-Wiise Maria und Reinhard

Einige Spiesratze waren auf dem Richtfest in Eller auch vertreten, so Standartenträger Reinhard Nieswand und seine Gattin Maria.

Höhepunkt der Veranstaltung war aber die Verleihung der Närrischen Pritsche an Ulla Gerling. Sie leitet mit großem Erfolg schon seit vielen Jahren die Tanzgarde der Karnevalsfreunde der katholischen Jugend (KakaJu). Und ihr ist es in erster Linie zu verdanken, dass diese Formation, seit 2009 offiziell die Tanzgarde der Landeshauptstadt Düsseldorf, zu den besten Garden in Deutschland gehört. Immer wieder ein Genuss sind die mit ihren Mädels einstudierten Showtänze. Die Laudatio hielt Rebecca Frankenhauser, 2011 Düsseldorfer Venetia, 22 Jahre lang aktives Mitglied der KakaJu und zuletzt mit der Goldenen Pritsche ausgezeichnet. Ulla Gerling bedankte sich mit launigen Worten für diese hohe Auszeichnung.

Fotos: Bernhard Lück