Spiesratze auf der Größten Kirmes am Rhein

Uwe Schnierer

Die Spiesratze haben eine alte Tradition wieder aufleben lassen. In früheren Jahren trafen sie sich immer zu einem Rundgang über die „Größte Kirmes am Rhein“ auf den Oberkasseler Rheinwiesen. Am Pink Monday 2016 war es mal wieder soweit: Pünktlich um 18 Uhr trafen sie sich vor dem Frankenheim-Zelt, ein gern gemachter Pflichtbesuch bei einem Spiesratze-Sponsor. Dort wurden auch die ersten Bierchen getrunken.

Weiter ging’s zum Uerige-Zelt. Neben vielen Gesprächen wurde natürlich auch „dat leckere Dröpke“ probiert. Zwischendurch dachten die Ratze auch an die Grundlage für die weiteren Bierchen. Ob es bei „Kebben“ die „Kult-Bratwurst“ und an weiteren Imbiss-Ständen Pommes, Curry-Wurst oder andere Leckereien waren, es hat allen geschmeckt. Der harte Kern „landete“ schließlich in „Schumachers Scheune“: Dort gab es nicht nur das leckere Alt, sondern auch etwas für die Ohren: Sascha Klaar (der Meister am Piano) und seine weiteren Bandmitglieder sorgten mit ihren Songs für riesige Stimmung, sie ließen Schumachers Scheune beben.

Created with Nokia Smart Cam

Wilhelm Rosenbaum, Peter Rathmann, Ulrike Burmann

Diese Spiesratze trafen sich zum Kirmesrundgang: Vorsitzender Heinz Krudwig mit Familie, Oberpolier Dennis Klusmeiser mit Gattin, Geschäftsführer Wilhelm Rosenbaum mit Gattin, Schatzmeister Uwe Schnierer (Foto oben), Peter Rathmann, Ulrike Burmann, Wolf-Detlev Göris, Ingrid Rüther und Oberbaurat Bernhard Lück mit Gattin. In einer E-Mail am nächsten Tag hat Oberpolier Dennis Klusmeier seine Eindrücke zusammengefasst: „Ich muss feststellen, dass mir der gestrige Abend viel Spaß gemacht hat!“

Created with Nokia Smart Cam

Sascha Klaar mit Band; Schumacher-Chefin Thea Ungermann hat sich zum Pianisten gesetzt.