Sommerfest im St. Anna-Stift

„Es erwartet Sie ein tolles Programm mit vielen Höhepunkten.“ So hieß es auf dem Ankündigungsplakat zum Sommerfest im St. Anna-Stift am 21. Juli 2016. Das Versprechen, das Heimleiterin Claudia Luckas damit abgegeben hatte, wurde voll eingehalten.

Created with Nokia Smart Cam

Akrobatik auf dem Drahtseil

Höhepunkt des ereignisreichen Nachmittags war eine Zirkus-Vorstellung. Im Handumdrehen wurde, mit einfachen Mitteln, der Rasen des Gartens in eine Manege verwandelt. In einem speziell für Senioren zusammengestellten Programm wurde ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Vergnügen geboten.

Zunächst zeigte eine junge Artistin ihr Können auf dem Drahtseil. Es folgten weitere Darbietungen, und, wie es sich für einen Zirkus gehört, waren auch Tiere bei der Show dabei: Geißen, Hunde und als Höhepunkt eine Königs-Python. Gegen Ende der mehr als 45-minütigen Vorstellung wurde noch einmal Akrobatik geboten.

Created with Nokia Smart Cam

Eine „Geiß“ beim Hürdenlauf.

Der schon traditionelle Besuch der Schützen am Kirmes-Donnerstag unter Führung von Chef Lothar Inden und dem neuen Düsseldorfer Schützenkönig Heiko Legner gehörte ebenso zum Programm wie Live-Musik der Kapelle Werner Bendels. Auch die Spiesratze waren beim Sommerfest – wie schon seit Jahren – vertreten und sorgten für einen reibungslosen Service: Sie servierten Kaffee und Kuchen, reichten Bier und Kaltgetränke, und Vorsitzender Heinz Krudwig gab am Grill sein Bestes.

Claudia Luckas hatte mit einer – im Vergleich zu den Vorjahren – völlig anderen Gestaltung des Programms voll ins Schwarze getroffen. Der Beifall der Gäste war der schönste Lohn.