Das war ein Wochenende des karnevalistischen Adels

 

Benrather Schlossgrafenpaar 2019

Schlossgraf Sven (Reichelt) bei seiner Rede an das närrische Volk. Neben ihm Schlossgräfin Eva (Biedenbach)

 

Kuppelsaal Schloss Benrath

Ein schöneres Ambiente kann es bei einer Schlossgrafenkürung nicht geben

Das vorletzte Novemberwochenende stand in Düsseldorf ganz im Zeichen der „adeligen“ Karnevalisten. Zunächst wurde das Düsseldorfer Prinzenpaar in der Stadthalle inthronisiert. Fast 1.100 Jecken waren am 16. November 2018 dabei, als Prinz Martin I. und Venetia Sabine gekürt wurden. Sie sind jetzt die höchsten Repräsentanten der Düsseldorfer Narren. Zwei Tage später hatten sie schon einen ihrer ersten offiziellen Einsätze als Prinzenpaar – bei der Kürung des Schlossgrafenpaares im Kuppelsaal des Schloss‘ Benrath. Dort hatten sich viele Jecken versammelt, um der Zeremonie beizuwohnen. Das neue Schlossgrafenpaar Sven und Eva hatte seinen Einzug in den wohl schönsten Veranstaltungssaal Düsseldorfs mit einem standesgemäßen Walzer garniert. Keine Sensation, denn der neue Schlossgraf betreibt seit vielen Jahren eine Tanzschule in Hilden. Das Publikum dankte es den beiden für diesen Auftritt mit stehenden Ovationen. Übrigens: Schlossgraf Sven und Prinz Martin I. kennen sich schon seit langer Zeit, sie hatten sich sinnigerweise damals in der Tanzschule Dresen in Derendorf kennengelernt. Venetia Sabine war sogar etwas neidisch auf Gräfin Eva, denn ihr Martin könne nicht so gut tanzen wie Schlossgraf Sven („Martin war ein erfolgloser Tänzer“).    Fotos: Bernhard Lück