Was für ein schöner „Saustall“! – Trauer um ehemalige Venetia

Schwarze Sau

Hier fühlt sich die „Schwarze Sau“ ganz wohl: im eigenen Stall!

Was macht eigentlich ein Wagenbauer, wenn es am Spiesratze-Wagen bis November nichts zu bauen gibt? Er baut – aber etwas ganz anderes. Seit gut eineinhalb Jahren, seit der Grundsteinlegung 2015, gibt es für das Wagenbauteam den Förderverein „Schwarze Sau“. Gründer und Präsident ist Reinhard Arndt, der auch ein Sparschwein, eine schwarze Sau, gestiftet hatte.

Was lag also näher, der schwarzen Sau einen Stall zu bauen? Gesagt, getan. Aus alten Brettern, gefunden auf dem Speicher, wurde sehr schnell ein Stall (sogar mit Fenster) gebaut, für das Dach wurde eine Sperrholzplatte genommen. Blaue und rote Farben wurden zum Anstrich verwertet. Fertig war der luxuriöse Stall für die schwarze Sau. Mal ehrlich: Ist das nicht ein schöner Saustall?

 

Prinzenpaar-Orden 1996

Der Prinzenpaar-Orden 1996 von Prinz Günther III. und Venetia Claudia.

Venetia Claudia (1996) am Rosenmontag gestorben
Leider gibt es auch eine traurige Nachricht: Am 27. Februar 2017, am Rosenmontag, starb die ehemalige Venetia Claudia Keime im Alter von 60 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Günther regierten sie 1996 als Prinzenpaar die Jecken in der Landeshauptstadt Düsseldorf.  Motto: Der Globus eiert – Düsseldorf feiert. In Erinnerung an ihre Regentschaft ist die sehr zürückhaltende Ausgabe der Prinzenpaar-Orden geblieben. „Den Orden muss man sich schon verdienen“, war das Credo des Prinzenpaares. Wer schon am Eingang mit gebückter Haltung stand, um einen Orden zu ergattern, hatte keine Chance.

Schon Im Herbst 2011 starb Prinz Günther III. – ebenfalls nach einer schweren Krankheit im Alter von 64 Jahren. Er war übrigens auch ein guter Fußballspieler, so trug er in den 1970er Jahren für eine Spielzeit das grün-weiße Trikot des damaligen Bezirksligisten PSV Borussia 02.

Nun folgte ihm seine Ehefrau und Venetia Claudia, die auch Vorstandsmitglied des Venetienclubs war. Sie wurde am 17. März 2017 auf dem Heerdter Friedhof beigesetzt. Beide haben nun dort ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Foto und Scan: Bernhard Lück