Was für ein Geburtstag: Ralph Marquis wird 88!

Bausenator Ralph Marquis

Bausenator Ralph Marquis

Einen „karnevalistischen“ Geburtstag darf Bausenator Ralph Marquis am 1. Juni 2015 feiern: An diesem Tag wird er 88 Jahre alt (8 x 11). Seit mehr als 35 Jahren ist der „Troubadour vom Rhein“, wie er dank seiner markanten Stimme genannt wird, aktives Mitglied der Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze und wurde am 12. November 2000 auf der Grundsteinlegung der Spieratze mit dem „Goldenen Violinschlüssel“ ausgezeichnet. Damit ehren die Spiesratze Persönlichkeiten, die sich um das rheinische Liedgut verdient gemacht haben.
Der gebürtige Düsseldorfer Ralph Marquis studierte klassische Musik am Robert-Schumann-Konservatorium. Durch den damaligen Spiesratze-Chef Hans Ludwig Lonsdorfer und Werner „Schappi“ Küppers kam er Mitte der 1970er Jahre zum rheinischen Brauchtum und der damit verbundenen volkstümlichen Musik. Zusammen mit Hans Heinrichs bildete er ein Duo, das weit über die Grenzen Düsseldorfs einen hohen Bekanntheitsgrad erlangte.
Ralph Marquis fühlt sich nach wie vor der Musik und dem Gesang aktiv verbunden und tritt noch bei verschiedenen Veranstaltungen auf, auch bei seinen Spiesratzen. Zuletzt begeisterte er im Februar beim Närrischen Seniorenkaffee im St. Anna-Stift sein Publikum. Die Spiesratze gratulieren ihrem Bausenator ganz herzlich zum 8 x 11-jährigen Geburtstag und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Foto: Wolfgang Thiedig