Wagenbauhallenleiter Torsten Langer zurückgetreten

P1030104

Torsten Langer

Erst im Mai 2015 in das Amt gewählt, reichte Wagenbauhallenleiter Torsten Langer nun nach nur 13-monatiger Amtszeit überraschend seinen Rücktritt ein. Differenzen mit dem Comitee Düsseldorfer Carneval (CC)? „Nein, ganz und gar nicht. Für meinen Rücktritt gibt es nur private und berufliche Gründe“, beteuerte Torsten Langer.

Sein Nachfolger ist auch sein Vorgänger: Wolfgang Becker, viele Jahre Chef der Wagenbauhalle „Am Steinberg“ und immer erster Ansprechpartner für die Wagenbauer, übt das Amt zunächst kommissarisch aus. Er hatte schon 2014 seinen Wunsch geäußert, künftig von den Pflichten entbunden zu werden. Mit Martin Feyerabend war offenbar auch ein Nachfolger gefunden, der sich auch schon mit Hilfe von Wolfgang Becker in die vielfältigen Aufgaben einarbeitete.

Da der Wagenbauhallenleiter aber auch Mitglied des erweiterten CC-Vorstands ist, musste er auf der Jahreshauptversammlung IMG_2420gewählt werden. Doch mit Torsten Langer hatte Martin Feyerabend plötzlich einen Gegenkandidaten, der sich überraschend deutlich gegen Martin Feyerabend durchgesetzt hatte. Jetzt ist das CC erneut auf der Suche nach einem Wagenbauhallenleiter. Vielleicht wäre Martin Feyerabend ein geeigneter Kandidat, wenn er denn nach dem Wahldesaster noch wollte.

Zum Foto rechts: Wolfgang Becker auf dem Wagenbau-Richtfest der Spiesratze.

 

Fotos: Spiesratze-Archiv, Bausenator Wolfgang Thiedig