Wagenbau macht große Fortschritte

P1030296

Wagenbau-Leiter Lutz Strietzel in Aktion.

P1030298

Schon farbig gestaltet: das große Schild in der Mitte des Wagens. Bald wird der Text angebracht: „Gelobt sei, wer scharf i(s)st“:

Die Arbeiten beim Bau und bei der Gestaltung des Spiesratze-Wagens gehen zügig voran. Auch die Zeit vor Weihnachten wurde vom Wagenbau-Team intensiv genutzt, um die Fertigstellung voranzutreiben. So wird der Wagen, das zeichnet sich schon ab, deutlich vor dem 23. Januar 2016, dem Tag des Spiesratze-Richtfests, fertig sein.
Nach dem Kaschieren wurde die gesamte Fläche mit weißer Farbe grundiert. Lediglich die Frontfigur, auf dem Plateau des Wagens montiert, muss noch „geweißt“ werden. Inzwischen hat Wagenbau-Leiter Lutz Strietzel mit der Bemalung der beiden Turmseiten begonnen. Anschließend werden die großen Flächen auf beiden Seiten des Wagens farbig gestaltet. Der Wagen wird, da sind sich alle sicher, beim Düsseldorfer Rosenmontagszug für Aufsehen sorgen.