Prinzenpaarkürung jetzt in der Stadthalle

Spies op Sitzung am - 16.01.2016- 174

Noch geheim: Wer wird Nachfolger des letztjährigen Prinzenpaares? Prinz Hanno I. und Venetia Sara besuchten im Januar auch die Spiesratze-Sitzung.

Mit einer gravierenden Neuerung wartete der CC-Vorstand jetzt auf: Die Prinzenpaarkürung findet nicht mehr im Radschlägersaal der Rheinterrasse statt, sondern in der größeren Stadthalle. Am Freitag, 18. November 2016, wird das CC dann rund 200 Gäste mehr begrüßen dürfen. „Auch sind wir im Radschlägersaal an technische Grenzen gestoßen“, sagte CC-Organisationsleiter Sven Gerling, der ein großes Spektakel verspricht.

Eine weitere Neuerung hat sein Kollege Hans-Jürgen Tüllmann, der Geschäftsführer des Comitees, in Aussicht gestellt. Die Anzahl der Ehrenkarten (bisher 200!) wird deutlich reduziert, und auch bei der Preisgestaltung wird es Bewegung geben. Bisher gab es eine Eintrittskarte zum „Einheitspreis“ von 35,00 Euro. „Künftig“, so Hans-Jürgen Tüllmann, „wird es gestaffelte Eintrittspreise geben, die vorderen Plätze werden teurer!“ Wie die Preisgestaltung aussehen wird, hat der Vorstand noch nicht verraten. Auch nicht, wer in der kommenden Session die Düsseldorfer Narren repräsentieren wird. Die Namen von Prinz und Venetia sollen erst am 3. September 2016 im Rathaus bekanntgegeben werden. Ob das klappt, sei dahingestellt. Denn eine Geheimhaltung über einen solch langen Zeitraum wird sehr schwierig, wenn nicht unmöglich sein. Es dürfen daher jetzt schon Wetten darauf abgeschlossen werden, welche Düsseldorfer Tageszeitung die Namen schon vor dem 3. September 2016 ihren Lesern mitteilen wird.

Foto: Bausenator Wolfgang Thiedig