Neue Sitzgelegenheit für die Wagenbauer

Created with Nokia Smart Cam

Wolf-Detlev Göris, Wilhelm Rosenbaum und Bernd Reinisch.

Am letzten Arbeitstag des Jahres 2016 war das Spiesratze-Wagenbauteam komplett in der Wagenbauhalle angetreten, um die Arbeiten am Wagen fortzusetzen. Die kaschierten Stellen, die inzwischen getrocknet waren, wurden mit weißer Farbe überstrichen. Die Unterkonstruktion der Frontfigur (ein Spiesratze in der Schubkarre) wurde von Wagenbauleiter Lutz Strietzel fertiggestellt, sodass zunächst die Tapes aufgebracht werden konnten. Anschließend wurde kaschiert, was sich als Filigranarbeit herausstellen sollte und entsprechend viel Zeit in Anspruch nahm.

Created with Nokia Smart Cam

Wilhelm Rosenbaum präsentiert eine der beiden neuen Drehstühle.

Bei einem zünftigen „Mittags-Imbiss“ wurde sich für die weiteren Arbeiten gestärkt. Es gab ganz frisch zubereitete Frikadellen vom Kult-Metzger Sürth aus Flingern und Brötchen. Schon vor Beginn der Arbeiten gab es eine Überraschung: Baumeister Wilhelm Rosenbaum, Geschäftsführer der Spiesratze, hatte zwei exklusive neue Sitzgelegenheiten mitgebracht. So haben jetzt alle Wagenbauer am großen Tisch auf dem Wagen bequem Platz.

Diese Wagenbauer waren am 30. Dezember in der Wagenbauhalle aktiv: Susanne Göris, Karin Lück, Oberbaurat Bernhard Lück, Bernd Reinisch, Baumeister Wilhelm Rosenbaum, Wolf-Detlev Göris und Wagenbauleiter Lutz Strietzel. Verstärkt wurde das Team durch Angelina, 10-jährige Enkelin von Bernd Reinisch.