Mitgliederversammlung in der Buscher Mühle

P1030422

Die Buscher Mühle in Düsseltal

Spies op - Grundsteinlegung 21.11.2015 035

Bernd Reinisch

An einem historischen Ort versammelten sich die Spiesratze zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung: Am 21. März 2016 trafen sie sich im Veranstaltungsraum der Buscher Mühle an der Mulvanystraße in Düsseltal. In dieser von den Derendorfer Jonges restaurierten und unterhaltenen einzigen intakten Mühle in Düsseldorf begrüßte zunächst Vorsitzender Heinz Krudwig die anwesenden Mitglieder, stellte die ordnungsgemäße Einberufung und die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Nach der Verlesung des Protokolls der letztjährigen Versammlung durch Geschäftsführer Wilhelm Rosenbaum gab Heinz Krudwig den Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2015 ab. Anschließend berichtete Schatzmeister Uwe Schnierer über die Kassenlage der Gesellschaft. Die beiden Kassenprüfer Bausenator Wolfgang Thiedig und Wolf Göris stellten die ordnungsgemäße Kassenführung fest und empfahlen die Entlastung des Vorstands, die dann mit großer Mehrheit vorgenommen wurde.
Neuwahlen des Vorstands standen diesmal nicht auf der Tagesordnung, da die nächsten regulären Vorstandswahlen erst 2018 anstehen. Gewählt wurde aber dennoch, denn es mussten neue Kassenprüfer von den anwesenden Mitgliedern bestimmt werden. Die Wahl ergab folgendes Ergebnis:
Kassenprüferin: Ingrid Rüther; Kassenprüfer: Bernd Reinisch; stellvertretender Kassenprüfer: Reinhard Nieswand. Alle drei nahmen ihre fast einstimmige Wahl an, nur die jeweils zu wählenden Personen enthielten sich ihrer Stimme. Laut der seit Mai 2014 geltenden neuen Satzung müssen die Mitglieder auch über die Höhe der Beiträge bestimmen. So wurde entschieden, dass die Spies op - Grundsteinlegung 21.11.2015 048Beitragssätze unverändert bleiben. Da Ergänzungen zur Tagesordnung nicht eingegangen sind, wurde schnell der letzte Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ erreicht. Da hier seitens der Mitglieder keine Fragen gestellt oder Anmerkungen gemacht wurden, ging eine harmonische Mitgliederversammlung nach etwas mehr als einer Stunde zu Ende.

In der direkt im Anschluss abgehaltenen Monatsversammlung wurden dann doch einige Fragen von den Mitgliedern gestellt, die sich aus dem aktualisierten Terminplan 2016 ergaben: Der Vorstand gab zum Veranstaltungsort der Grundsteinlegung, zur Veranstaltung im Goethe-Museum und zu weiteren Maßnahmen entsprechende Informationen über die anstehenden Planungen ab – zur Zufriedenheit aller.

Im Eingangsbereich der Buscher Mühle wurden an zwei Stellwänden über 40 großformatige Fotos vom Närrischen Seniorenkaffee im St. Anna-Stift am 1. Februar 2016 präsentiert, die Fördermitglied Claudia Luckas, Hauswirtschaftsleiterin der Senioreneinrichtung, dankenswerterweise zur Verfügung gestellt hatte.

Foto: Standartenträger und Bausenator Reinhard Nieswand