Im St. Anna-Stift: Vorsitzender Heinz Krudwig als Zeremonienmeister

Prinzenpaar

Das Düsseldorfer Prinzenpaar auf der Bühne im St. Anna-Stift.

„Zunächst meine Gratulation an die Spiesratzen für diese herrlichen Stunden für die Hochbetagten im St. Anna-Stift. Das hat allen Beteiligten an Leib und Seele gut getan!“ Das sagte Albert Weißenfels von der Katholischen Kirche in Derendorf/Pempelfort nach dem Besuch des Närrischen Senioren-Kaffees in der Altstadt. Es war in der Tat erneut ein Veranstaltungs-Highlight der Spiesratze. In dem gut zweistündigen Programm jagte ein Höhepunkt den nächsten. Als zum Schluss Heinz Hülshoff die närrische Bühne an der Eiskellerstraße betreten hatte und seine Lieder vortrug, war das für viele Spiesratze ein Déjà-Vu-Erlebnis. Schon auf der Spiesratze-Sitzung hatte der Ratinger Dumeklemmer eine Zugabe nach der nächsten geben müssen, und so war es auch im Stift, wo die Seniorinnen und Senioren einfach nicht von der Bühne ließen. Danke Heinz!

Zuvor hatte schon das Düsseldorfer Prinzenpaar für viel Beifall gesorgt. Prinz  Christian III. und Venetia Alina kamen gut gelaunt vom WDR in die Altstadt, grüßten die anwesenden Gäste und verliehen insgesamt vier Prinzenpaar-Orden.

Zeremonienmeister H. KrudwigÜber eine Sensation muss natürlich auch noch berichtet werden. Kein Geringerer als Vorsitzender Heinz Krudwig übernahm die Aufgaben des Zeremonienmeisters und führte die Künstler auf die Bühne und begleitete sie nach dem Auftritt wieder zurück.

Zum Foto: Das gab’s noch nie, dass der Vorsitzende der Spiesratze die Position des Zeremonienmeisters ausübte.

Fotos: Bernhard Lück