Hohe Auszeichnung für Dr. Heike Spies

P1030771

Heike Spies kurz nach der Ernennung zur Doktorin humoris causa.

Es war schon etwas ganz Besonderes, was sich am Freitagabend, 2. Juni 2017, im großen Versammlungssaal des Goethe-Museums auf Schloss Jägerhof abspielte. Die Dülkener Narrenakademie, deren vollständiger Titel „Die Dülkener Narrenakademie, die berittene Akademie der Künste und Wissenschaften, die erleuchtete Mondsuniversität“ lautet, hatte durch ihren Rector magnificus, Dr. Volker Müller, zur feierlichen Promotion und Ernennung von Frau Dr. Heike Spies, stellvertretende Direktorin und Kustodin am Düsseldorfer Goethe-Museum, zur Doktorin humoris causa eingeladen. Die Verleihung der Doktorwürde ist immer ein Höhepunkt im akademischen Leben der Dülkener Narrenakadie, die Jahr 1554 gegründet worden war.

In der großen Ehrenliste finden sich illustre Namen wie Johann-Wolfgang von Goethe im 19. Jahrhundert, Konrad Adenauer, Salvatore Dali, Udo Jürgens, Berti Vogts, Wernher von Braun, Freiherr Constantin von Heereman, Johannes Gross, Hanns Dieter Hüsch und Konrad Beikircher im 20 Jahrhundert, um nur einige Beispiele zu nennen. In der mehr als 450-jährigen Geschichte der Akademie ist Dr. Heike Spies, Ehrenmitglied und Baumeisterin der Spiesratze, erst die vierte Frau, die diese hohe Auszeichnung erhielt.

P1030770

Heike Spies präsentiert stolz ihre Ernennungsurkunde.

Nach der kurzen Begrüßung von Prof. Dr. Christof Wingertszahn, Chef des Goethe-Museums, in der er das Schloss Jägerhof kurzerhand zur Filiale der Dülkener Narrenakademie erhob, hielt Dr. Volker Müller, ein gelernter Mediziner, die Laudatio auf Heike Spies. Er hob in beeindruckender Weise ihre Verdienste um die wissenschaftliche Aufarbeitung des Lebens und Wirkens des größten deutschen Dichters hervor. Heike Spies stellte dann in ihrem Vortrag die Verbindung von Martin Luther, Goethe, Heinrich Heine und Thomas Mann her. Eine beeindruckende Betrachtung. Dann war es soweit: Johannes Recker, Secretarius der Akademie, las die Ernennungsurkunde vor, und Dr. Volker Müller setzte ihr den Doktorhut auf. Was für ein unvergessliches Bild, Heike Spies inmitten der Senatoren – von überschäumender Freude geprägt. Herzlichen Glückwunsch, liebe Heike! Und ab sofort: Dr.Dr.hc Heike Spies.

Fotos: Bernhard Lück