Eine neue Karnevalsgesellschaft?

Aus Spiesratze wurde SPASSRITZE

Aus Spiesratze wurde SPASSRITZE

Die Wagenbauer der Spiesratze trauten ihren Augen nicht. Auf ihrem Weg vom Haupteingang quer durch die Halle müssen sie auch an einem Wagen der Privatbrauerei Frankenheim vorbei. Die Marketing-Strategen der Brauerei hatten eine glänzende Idee, alle Düsselsdorfer Karnevalsvereine, die von Frankenheim gesponsert werden, namentlich auf ihrem Wagen zu erwähnen, und zwar auf einem übergroßen Altbierglas. Aber bei der Beschriftung eines „Glases“ ist dem Künstler dann ein Missgeschick passiert. Aus Spiesratze wurde SPASSRITZE. Also kein neuer Karnevalsverein.

Als die Mitglieder des Spiesratze-Wagenbauteams dies gesehen hatten, konnten sie sich ein lautes Lachen nicht verkneifen. Denn Humor ist, wenn man trotzdem lacht. „Wir sind schließlich ein Karnevalsverein, und deshalb darf man uns auch einmal auf den Arm nehmen“, war die einhellige Meinung der Wagenbauer. Mal abwarten, ob der Text noch geändert wird. Muss aber nicht, denn so gebührt die ganze Aufmerksamkeit den Spiesratzen!