Ehrenkelle der Spiesratze: Hohe Auszeichnung für Baurat Rolfgeorg Jülich

Ehrenkelle

Die erstmals verliehene Ehrenkelle mit vergoldetem Griff.

IMG_1756

Nach der Verleihung durch Oberpolier Dennis Klusmeier (rechts) präsentiert Rolfgeorg Jülich stolz die Ehrenkelle.

Er hat viele Aufgaben schon einmal übernommen, hinter den Kulissen agiert, in vorderster Front gestanden und ist seit 2011 Ehrenmitglied der Spiesratze: Rolfgeorg Jülich, langjähriger Geschäftsführer der Firma Heinrich Mai & Sohn, Ehren-Obermeister der Stuckateur-Innung Düsseldorf-Neuss und Baurat der Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze, wurde mit der „Ehrenkelle“ der Spiesratze ausgezeichnet. Erstmals verliehen die Bauhandwerker unter den Karnevalisten die „Ehrenkelle“, mit der Persönlichkeiten geehrt werden, die sich um den Düsseldorfer Karneval und die Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze verdient gemacht haben. Am IMG_1746Sonntag, 10. Dezember 2017, wurde ihm die Ehrenkelle im Rahmen eines kleinen Festakts im Goethe-Museum, Schloss Jägerhof, überreicht. Hausherr Prof. Dr. Christof Wingertszahn (Foto links) ließ es sich nicht nehmen, die Gäste im Veranstaltungsraum zu begrüßen. Anschließend hielt Oberpolier Dennis Klusmeier die Laudatio.

Zur Person
2003 hatte Rolfgeorg Jülich, der 1982 in das traditionsreiche Düsseldorfer Stuck-Unternehmen Heinrich Mai & Sohn eingetreten war, das Amt des Obermeisters der Stuckateur-Innung Düsseldorf übernommen (heute Stuckateur-Innung Düsseldorf-Neuss). Nach seiner aktiven Zeit wurde er zum Ehren-Obermeister ernannt. Außerdem verlieh ihm der Fachverband Ausbau und Fassade NRW als Anerkennung seiner herausragenden Verdienste die Goldene Ehrennadel des Verbandes. Rolfgeorg Jülich, der als Diplom-Handlanger bei den Spiesratzen begonnen hatte und nun den Titel „Baurat“ tragen darf, gehört damit zu den höchsten Würdenträgern der Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze, die ihm viel zu verdanken hat. Mit der Verleihung der Ehrenkelle würdigen sie seine großzügige Unterstützung und Verbundenheit zur Gesellschaft Düsseldorfer Spiesratze. Hervorzuheben ist auch sein soziales Engagement, das ihm sehr am Herzen liegt. Ein Beispiel: Anlässlich des 100-jährigen Bestehens seiner Firma sponserte er die kindgerechte Renovierung der Kinder- und Jugendklinik am Evangelischen Krankenhaus in der Landeshauptstadt.

Erst im Februar 2017 fand die 1. Handwerkersitzung statt, die auf seine Idee zurückgeht. Tonnengarde Niederkassel, Düsseldorfer Spiesratze und Kreishandwerkerschaft haben diese Gemeinschaftsveranstaltung auf „die Närrische Bühne“ gebracht“ und freuen sich nun auf die zweite Auflage am 19. Januar 2018 im Rheingoldsaal, die wiederum ein abwechslungsreiches Programm verspricht. So dürfen sich die jecken Handwerker auf  Wolfgang Trepper, Lieselotte Lotterlappen, Swinging Funfares, Alt Schuss, De Fetzer, Tonnenbauernpaar, Prinzenpaar mit der Prinzengarde Rot-Weiß u.v.m. freuen.

Fotos: Ralf Krudwig, Bausenator Wolfgang Thiedig