Rückblick auf Rosenmontag – Mitgliederversammlung der Spiesratze

Stefan Kleinehr, Winfried Ketzer, Christoph Joußen

Rückblick auf Rosenmontag
Der Rosenmontag startet auch in der kommenden Session (12. Februar 2018) wieder in Friedrichstadt. Das hat das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) jetzt bekanntgegeben. Wie CC-Organisationsleiter Sven Gerling erklärte, gebe es aus sicherheitstechnischen Gründen keine Alternative. Die kurzen Anfahrtwege von der Wagenbauhalle zum Aufstellort (Cornelius-/Mecumstraße) sprechen für sich. Dass es in diesem Jahr zu einigen Startschwierigkeiten gekommen war, sei, so die Meinung auch der Spiesratze, zu verkraften gewesen. Um diese geringfügige Verzögerung aber künftig zu vermeiden, soll etwas früher mit der Aufstellung begonnen und die Mottowagen von der Heresbachstraße eingeleitet werden.

CC-Vizepräsident Stefan Kleinehr (Foto), der auch Diplom-Handlanger der Spiesratze ist, will 2018 mit einer alten Tradition brechen und mehr Sendezeit in der ARD für den Düsseldorfer Zug erreíchen. „Denn schließlich hatte unser Zug eine höhere Einschaltquote als der Kölner.“ Mal abwarten, ob es klappt. Zu wünschen wäre es dem Düsseldorfer Karneval.

Schatzmeister Uwe Schnierer

Schatzmeister Uwe Schnierer

Mitgliederversammlung in der Buscher Mühle
Zum zweiten Mal nach 2016 hielten die Spiesratze ihre jährliche Mitgliederversammlung in der Buscher Mühle ab. Im Mittelpunkt des Abends standen die Ausführungen des Vorsitzenden Heinz Krudwig und des Schatzmeisters Uwe Schnierer. Während der Vorsitzende einen umfassen Überblick des Geschäftsjahres 2016 gab und alle Maßnahmen und Veranstaltungen der Spiesratze vortrug, berichtete der Schatzmeister über die Finanzlage der Gesellschaft. Wie die Kassenprüfer Ingrid Rüther und Bernd Reinisch bestätigten, wurde die Kasse ordnungsgemäß geführt. Sie empfahlen daher, dem Vorstand Entlastung zu erteilen, was dann auch geschah. Zur Wahl standen diesmal die Kassenprüfer. Neben Ingrid Rüther, die auch im kommenden Jahr die Kasse prüfen wird, wurde Reinhard Nieswand als zweiter Kassenprüfer und Reinhard Arndt als Ersatz-Kassenprüfer von der Versammlung einstimmig gewählt. Positiv: Die Beiträge der Mitglieder bleiben weiterhin stabil – so hat es die Mitgliederversammlung entschieden. Bei der nächsten Mitgliederversammlung im März 2018 werden die Vorstandswahlen im Mittelpunkt stehen. Alle Vorstandspositionen (Vorsitzender, Oberpolier, Schatzmeister und Geschäftsführer) müssen gewählt werden.